SV Uttenweiler - FV Rot-Weiß Weiler 2:3 (2:0)


Zum späten Rückrundenstart war der Tabellendritte aus Weiler zu Gast.

Nach dem ersten Torschuss der Gäste in der 6. Spielminute, den Beate Moll übers Tor retten konnte, wachte der SVU auf und begann konzentriert und sicher Fußball zu spielen. Folgerichtig hatte der SVU in der nächsten viertel Stunde mehrere Torchancen die leider nicht genutzt wurden.
Bis dann schließlich Ann-Sophie Leukhardt durch Kopfballvorlage von Yvonne Herzhauser im zweiten Versuch den Ball mit einem hartem Schuss ins Tor beförderte. -1:0 Im Gegenzug hatte Weiler in der 32. Minute die größte Tormöglichkeit der ersten Halbzeit, als nach einer leichten Unsicherheit der SVU-Torhüterin Beate Moll Ines Steiner den Ball vor der Linie und ihrer Gegnerin rettete. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte der SVU nocheinmal den Druck und ging verdient mit 2:0 in Führung. Nach einem Schuss von Christine Traub konnte eine Spielerin der Gäste den Ball nur noch ins eigene Tor abfälschen.

Die Gäste kamen wie ausgewechselt aus der Kabine und erzielten gleich in der 49. Spielminute den Anschlusstreffer. -2:1 Beflügelt durch das schnelle Tor drängten die Gegner nun auf den Ausgleich. Durch viel Glück, einem unhaltbar abgefälschten Schuss, gelang dieser schließlich in der 74. Minute. Durch grobe Fehler im Spielaufbau und vielen Unkonzentriertheiten brachte man die Gäste immer besser ins Spiel.
Nach einem Freistoß in der 80. Spielminute konnte Beate Moll den Ball nur noch nach vorne in den Strafraum abwehren. Diesen konnten die Gegnerinnen durch schnelleres reagieren zum 3:2-Siegtreffer versenken.

Insgesamt betrachtet war es eine unglückliche Niederlage, da einfach etwas Glück auf Seiten des SVU fehlte.

Es spielten: Beate Moll, Selina Müller, Teresa Baur, Ines Steiner, Verena Moll, Steffi Werkmann, Christine Traub, Ann-Sophie Leukhardt, Jana Leukhardt, Yvonne Herzhauser, Steffi Ried (80.Minute Melanie Aierstock)