SV Uttenweiler - FV Bad Schussenried 0:2 (0:1)


Die Damen des SVU hatten diesmal leider nichts zu feiern. Obwohl die Damen des SVU gleich in der 7. Min. eine sehr große Chance durch Yvonne Herzhauser hatten, die einen schönen Pass von Steffi Werkmann bekam. Doch der Schuss war zu unplatziert und ging somit nichts ins gegnerische Tor.
Kurz darauf, in der 9. Min. machten es die Damen des FV Bad Schussenried besser. Ein hin und her im 16er, bis der Ball beim Gegner landete, und die Spielerin des FV Bad Schussenried einen satten und unhaltbaren Schuss zum 0:1 verwandelte. Danach hatten beide Seiten gute Chancen. Doch keiner der beiden Mannschaften konnten diese nutzen.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Die Tormöglichkeiten die herausgespielt wurden, wurden nicht verwertet. Erst in der 57. Min. machten es die Damen des FV Bad Schussenried wieder einmal besser und gingen verdient mit 0:2 in Führung.
Danach hatten die Damen des SVU auch ihre Chancen, diese wurden aber zu leichtfertig vergeben. So hatte man dann noch Glück dass eine Spielerin des FV Bad Schussenried, die allein vor der Torfrau des SVU stand, aber übers Tor schoss. Insofern geht der Sieg für den FV Bad Schussenried aufgrund der größeren Spielanteile in Ordnung.

Für den SVU spielten: Beate Moll, Ines Steiner, Verena Moll (65. Katja Ott), Teresa Baur, Selina Müller, Ann-Sophie Leukardt (80. Simone Krug), Christine Traub, Steffi Werkmann, Jana Leukardt (46. Olga Fegler), Jana Korz, Yvonne Herzhauser