SV Uttenweiler - SV Immenried 4:2 (2:0)




Am Sonntag, 11.04.2010 empfingen die Damen des SV Uttenweiler den SV Immenried. Von Beginn an spielten die Damen des SVU konzentriert. In den ersten 20 Minuten war das Spiel allerdings relativ ausgeglichen. So ergaben sich für beide Mannschaften noch keine ernsthaften Torchancen. Bis die SVU- Damen in der 35. Minute einen Freistoß nahe des 16ers bekamen und Jana Leukhardt nach einem Abpraller der Torhüterin das 1:0 gelang.

Nun war der SVU hellwach und führte das Spiel an. So konnte dieser den Spielstand bereits in der 37. Minuten erhöhen. Nach einem wunderschönen Pass von Teresa Baur spielte Yvonne Herzhauser ihre Gegenspielerin aus und schoss den Ball zum 2:0 ins Tor. So waren die SVU- Damen ihrem Gegner bis zur Halbzeit auch klar überlegen.

In der 48. Minute kam der SV Immenried nun auch zu einer Torchance, welche für den SVU allerdings keine ernsthafte Bedrohung war. Die SVU- Torhüterin Beate Moll hielt den Ball souverän. In den folgenden 10 Minuten ergaben sich weitere Torchancen für die SVU- Damen, doch diese konnten nicht genutzt werden. Nachdem der SVU mehrere hundertprozentige Torchancen nicht nutze, folgte die Strafe und dem SV Immenried gelang in der 69. Minute nach der ersten richtigen Torchance das 2:1. Daraufhin befanden sich die Damen des SVU in einer kurzen Tiefphase, sodass die Gäste nur wenig später zum 2:2 ausgleichen konnten.
Doch so schnell gaben die SVU- Damen nicht auf. Bereits 3 Minuten später schoss Chiara Leukhardt, welche einen Pass von Ann- Sophie Leukhardt direkt in den Lauf bekam den SVU nach einem Alleingang zum 3:2 in Führung. Nun fand der SVU endlich wieder richtig ins Spiel und konnte in der 81. Minute alles klar machen. Nach einem Eckball von Christine Traub ging Jana Leukhardt zielgerichtet zum Ball und schoss diesen zum 4:2 Entstand ins Tor.

Es spielten: Beate Moll, Ines Steiner, Selina Müller, Verena Moll, Teresa Baur, Karina Schrode (40. Chiara Leukhardt), Jana Leukhardt, Janine Barthold (74. Jana Korz), Ann-Sophie Leukhardt, Yvonne Herzhauser, Christine Traub, Selina Leser