SV Uttenweiler - SV Haslach 6:0 (2:0)


Am vergangenen Sonntag, 8.11.2009 empfingen die SVU- Frauen den SV Haslach. Die Partie war sehr eindeutig, da die SVU-Spielerinnen den Gästen klar überlegen waren.
Somit ergab sich bereits in der 1. Minute die erste Chance in Führung zu gehen. Auch in den folgenden Minuten war der SVU dem 1:0 schon sehr nahe. In der 10. Minute gelang es Ann- Sophie Leukhardt schließlich auch den Führungstreffer zu erzielen. Nachdem sie einen wunderschönen Pass von Karina Schrode direkt vor das gegnerische Tor bekam, spielte sie die Torhüterin gekonnt aus und musste den Ball nur noch zum 1:0 ins Tor schieben.
In der 15. Minute hatte dann auch die Gastmannschaft ihre erste Chance per Freistoß. Doch diesen hielt Steffi Werkmann sicher. In der 23. Minute gelang es den SVU- Spielerinnen auf 2:0 zu erhöhen. Nach einer Traumflanke von Christine Traub flog der Ball punktgenau zu Jana Korz, welche nur noch ihren Fuß hinhalten musste und per Direktabnahme ein schönes 2:0 erzielte. Bis zur Halbzeit ergaben sich dann noch einige gute Torchancen, doch es blieb beim 2:0.

Die zweite Hälfte des Spiels starteten die SVU- Frauen, genau wie sie aufgehört haben mit druckvollen Pässen und schönen Spielkombinationen. Und somit fiel in der 56. Minute das 3:0. Nach einer schönen Flanke von Jana Korz, landete der Ball schließlich beim Gegner. Chiara Leukhardt setzte die Gegenspielerin unter Druck und diese machte somit durch ein Eigentor das 3:0 perfekt. Nachdem Yvonne Herzhauser am 16er einen schönen Pass in den Lauf von Jana Korz spielte, schaute diese auf und schob den Ball in der 61. Minute gezielt ins lange Eck.
Nur 8 Minuten später legte Chiara Leukhardt den Ball vom rechten 16er- Eck zurück auf Yvonne Herzhauser, welche den Ball über den Torwart zum 5:0 lupfte. Es vergingen wiederum nur 4 Minuten bis das nächste Tor für den SVU fiel. Nach einem Schuss von Yvonne Herzhauser aus 20 Metern flog der Ball über die Torhüterin und senkte sich zum 6:0 ins Tor. In der 83. Minute hatten die Gäste dann doch noch eine Torchance. Wiederum durch einen Freistoß. Doch auch diesen konnte Steffi Werkmann souverän abwehren und der SVU ging schließlich mit einem hoch verdienten Sieg vom Platz. Somit stehen die Frauen des SVU derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz.

Für den SVU spielten: Steffi Werkmann, Ines Steiner, Selina Müller, Teresa Baur, Karina Schrode (32. Minute Olga Fegler), Verena Moll, Jana Korz, Chiara Leukhardt, Christine Traub, Ann- Sophie Leukhardt (83. Minute Selina Leeser), Yvonne Herzhauser (72. Minute Jana Leukhardt)