SV Uttenweiler - SGM FC Blau-Weiß Bellamont/TSV Rot 3:1 (1:1)


Nach anfänglichen Schwierigkeiten siegten die Damen des SV Uttenweiler verdient.

Die Heimmannschaft startete nicht gut in diese Partie und so gelang es den Gegnern bereits in der 14. Minute nach einem Eckball das 0:1 zu erzielen. Das ließen die SVU-Frauen jedoch nicht auf sich sitzen, sie erspielten sich zunehmend Chancen und boten so dem Gegner Paroli. Also Laura Marquart in der 42. Minute aus weiter Entfernung über den Torwart hinweg auf das Tor zog, sahen viele den Ausgleich schon gekommen, leider flog der Ball aber knapp über die Latte. In der 44. Minute war es dann soweit: Nancy Ahrendt flankte den Ball von links-außen in die Mitte und Yvonne Herzhauser verwandelte gekonnt zum 1:1.

Aus der Halbzeitpause ging die Mannschaft gestärkt hervor, sie starteten offensiv und so wunderte es niemanden, dass bereits in der 46. Minute das 2:1 fiel. Stefanie Bogenrieder war direkt vor dem Tor zum Ball gekommen und schob ihn am verdatterten Torwart vorbei ins Netz. Kurz darauf musste die SVU-Schlussfrau Beate Moll einen Freistoß der Gegner parieren, der direkt vor dem 16er erfolgte. Sie tat dies souverän und die ganze Mannschaft arbeitete hart weiter um den Vorsprung auszubauen.
Trotz zahlloser schöner Spielzüge und auch einigen Alleingängen geschah dies allerdings erst in der 87. Minute. Jana Leukhardt befand sich mit dem Ball direkt vor dem Tor und konnte nur noch durch den Torwart an einem Schuss gehindert werden. Dieser gelang es nicht den Ball richtig zu klären und Nancy Ahrendt konnte ihn mitten ins Tor platzieren. Somit endete das Spiel mit einem klaren 3:1.

Für den SVU spielten: Beate Moll, Selina Müller, Selina Leser (77. Olga Fegler), Ines Steiner - Verena Moll, Chiara Leukhardt (81. Jana Leukhardt), Laura Marquart, Nancy Ahrendt, Christine Traub - Yvonne Herzhauser, Ann-Sophie Leukhardt (34. Stefanie Bogenrieder)