SV Uttenweiler - FC Blautal 2001 1:3 (0:0)


Mit einem zufriedenstellenden dritten Tabellenplatz gehen die Damen des SV Uttenweiler in die Sommerpause. Der letzte Spieltag endet dennoch mit einer verdienten Heimniederlage.

Im letzten Spiel zeigten die Damen des SVU leider eine der schlechtesten Spielleistungen der Saison. Lahm und verschlafen starteten sie in die Partie. Von den zu diesem Zeitpunkt bereits sicher abgestiegenen Gäste lies man sich nach Belieben ausspielen und konnte vor allem in der Anfangsphase kaum einen Ball behaupten. Durch viele technische Fehler und komplizierte Pässe machten sich die Blau-Weißen das Leben selber schwer. Auch das Stellungsspiel lies an diesem Tag zu wünschen übrig. Nennenswerte Chancen sah man folglich nur von den Gegnern und so musste man froh sein, mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen zu können.

Nach dem Seitenwechsel agierte der SVU dann energischer und übte sichtlich mehr Druck aus. Laura Marquart erkämpfte sich in der Folge den Ball und bediente Nancy Ahrendt, die souverän zum 1:0 für den SVU einnetzte (47.).

Trotz verbessertem Spielverhalten musste der SVU in der 58. Spielminute den bis dato längst überfälligen Ausgleichstreffer zum 1:1 hinnehmen. Dass das zweite Tor für den FC aus einer klaren Abseitsposition heraus entstand, übersah der Unparteiische (78.). Der SVU war aber zu keinem Zeitpunkt des Spiels mehr gefährlich, sodass man mit dem Schlusspfiff den Gegentreffer zum 1:3 Endstand kassierte (90.).

Für Nancy Ahrendt war dieses Spiel gleichzeitig das letzte für den SV Uttenweiler. Aus beruflichen Gründen zieht es sie wieder hoch in den Norden. Wir bedanken uns alle für die schöne Zeit mit ihr und wünschen ihr für ihre Zukunft alles erdenklich Gute und viel Erfolg.

Es spielten: Corinna Blersch - Selina Müller - Leonie Locher - Carolin Jeggle - Jenny Kohler (65. Verena Moll) - Chiara Leukhardt - Kerstin Auer - Laura Marquart - Nancy Ahrendt - Christine Traub (57. Lisa Tromsdorf) - Susan Fetscher (57. Daniela Löffler)